Während der COVID-19-Pandemie ermöglicht das NEN die Fernprüfung von Bürofunktionen während eines Erstaudits!

Die Fernprüfung von Bürofunktionen ist eine vorübergehende Maßnahme, die nur so lange gilt, wie die COVID-19-Maßnahmen bezüglich der Arbeit von zu Hause aus in Kraft sind. Sobald die COVID-19-Maßnahmen nicht mehr in Kraft sind, muss das Büro beim nächsten Folgeaudit trotzdem besucht werden. (auch bei SCL Light im Jahr 2).

Beim Unternehmensbesuch im Büro (vor Ort) geht es darum, zu prüfen ob die physische Gestaltung des Büros und die Umgangsformen der Mitarbeiter (nonverbal) mit dem beim Erstaudit beobachteten Schritt übereinstimmen.

Der Firmenbesuch im Büro kann zu zusätzlicher Auditzeit beim nächsten Folgeaudit führen. Die erlaubte zusätzliche Auditzeit beträgt maximal 20 % der Audittage für das erste Büroaudit.

Sollte das Auditteam beim Office-Audit zu einem anderen Ergebnis kommen als beim Erstaudit oder Reassessment, wird das Zertifikat angepasst.