Das Zertifikat für die „Safety Culture Ladder’ (SCL) wurde vom Nederlands Certificatie Instituut (NCI) dem Unternehmen Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG verliehen.
„Wir fühlten sehr geehrt, das zweite Unternehmen in Deutschland auf Stufe 3 der Sicherheitsleiter beurteilen zu dürfen”, sagt NCI-Direktorin Hanneke de Vries. „Während des Audits haben unsere Auditoren eine fantastische Gastfreundschaft erfahren! Das hatte natürlich keinen Einfluss auf unser Urteil. Matthäi hat sich dieses Zertifikat wirklich dank seines Einsatzes verdient, aber auch weil es wirklich weiß, was man unter einer Sicherheitskultur versteht. Was wir gesehen haben, ist eine Organisation, in der die Wege zwischen Vorstand, Führungskräften und operativem Personal kurz sind. Das Unternehmen hat einen familiären Charakter und bietet die Möglichkeit, in einen ständigen Dialog mit der Gesundheit und Sicherheit zu treten. Die Organisation hat ein gutes Bewusstsein dafür, worum es beim Sicherheitsverhalten geht und wie es beeinflusst werden kann.“

Ad Huijbregts, Sicherheitsberater bei TenneT, war ebenfalls bei der Überreichung anwesend, da die Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG der zweite deutsche Auftragnehmer von TenneT ist, der das SCL-Zertifikat Stufe 3 erreicht hat.

Von links nach rechts: Ad Huijbregts, Uwe Seemann, Bernd Afflerbach, Hanneke de Vries, Sebastian Hahn, Oliver Ahlswede